Im Trauerfall

Der Beginn des letzten Weges

So einschneidend der Tod eines nahestehenden Menschen auch ist: Ein Trauerfall erfordert zunächst einmal rationales Handeln. In Krankenhäusern oder Pflegeheimen kümmert sich versiertes Fachpersonal um die ersten Schritte. Im häuslichen Umfeld obliegt dies den Angehörigen.

Konkret:

Benachrichtigen Sie umgehend einen Arzt. Ist der Hausarzt nicht verfügbar, so wenden Sie sich bitte an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst (erreichbar unter der bundesweit einheitlichen Telefonnummer 116 117).

Das Team von Wenner Bestattungen steht Ihnen für alle Schritte gerne zur Seite. An unseren Standorten Bad Sassendorf und Soest sind wir rund um die Uhr unter folgender Rufnummer für Sie da:

Tel. 02921-5 52 39

Wenn Sie es wünschen, leisten wir umfassende Soforthilfe und entlasten Sie auch von obligatorischen Formalitäten. Wir beantragen die Sterbeurkunde und sind Ihnen behilflich, wenn bestimmte Dokumente nicht auffindbar sind und beantragt werden müssen.

Benötigte Unterlagen

  • Personalausweis
  • Familienstammbuch
  • Geburtsurkunde
  • Heiratsurkunde (Verheiratete)
  • Heiratsurkunde und rechtsgültiges Scheidungsurteil (Geschiedene)
  • Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des Ehegatten (Verwitwete)
  • Krankenversicherungsnachweis
  • Rentennummern (Altersrente, ggf. Witwen- oder Kriegsopferrente)
  • sofern vorhanden: Versicherungspolicen (Lebens-, Sterbegeld- und Unfallversicherungen)
  • sofern vorhanden: Grabdokumente, Bestattungsvorsorgevertrag
  • sofern vorhanden: Betreuungsvollmacht etc.

Wenn Sie dem Verstorbenen persönliche Gegenstände mit in den Sarg geben möchten (zum Beispiel Fotos, Schmuck, Briefe etc.), so legen wir diese gerne mit hinein.

Was wir konkret für Sie tun (können)

Über die originären Aufgaben des Bestatters hinaus, erledigen wir bei Bedarf auch notwendige Formalitäten und organisieren Ihren Wünschen entsprechend sämtliche Abläufe. Unsere Leistungen umfassen:

  • Persönliche Beratung in unseren Räumen oder bei Ihnen zu Hause
  • Transparente Kostenermittlung vor Auftragserteilung (Eigenleistungen, Fremdleistungen, Friedhofsgebühren etc.)
  • Rufbereitschaft und Hausabholung rund um die Uhr
  • Überführungen im In- und aus dem Ausland
  • Hygienische Versorgung des Verstorbenen: Waschen, Einkleiden mit persönlicher Kleidung oder Sterbetalar, Einsargung
  • Durchführung von Erd-, Feuer- und Seebestattungen, Naturbestattungen
  • Aufbahrung und Trauerfeier in unserer hauseigenen Trauerhalle
  • Organisation und Gestaltung der Trauerfeier nach individuellen Vorgaben (inklusive Musik, Blumendekoration und ggf. Vermittlung eines Trauerredners / einer Trauerrednerin)
  • Gestaltung, Formulierung  und Druck von Trauerbriefen, Danksagungen und Todesanzeigen, Veröffentlichung in der Presse
  • Haushaltsauflösungen
  • Vermittlung eines ehrenamtlichen Versicherungsältesten der Deutschen Rentenversicherung (Hilfe bei der Berechnung der Witwenrente)

Wir beraten Sie außerdem bei der Auswahl einer Grabstätte sowie eines Gedenksteines und informieren Sie über Möglichkeiten der Grabgestaltung und geeignete Angebote zur Grabpflege.